© 2011 Lazarus

Lisa

Gestern habe ich es ja versprochen – hier also ein Foto, dass an besagter Bahnstrecke entstanden ist. Lisa und dieses spezielle Shooting hatten wir ja schon mal, jetzt aber mal ein ernst gemeintes Ergebnis dieses Termins.

Das Shooting war recht kurzfristig angesetzt und ich kannte Lisa nicht. (Nicht wirklich, sie ist mir halt schon mal über die Füße gelaufen, aber das war es dann auch schon.) So gestalteten sich die ersten Minuten und die ersten Fotos ein wenig anstrengend, mussten wir beide doch lernen, miteinander klar zu kommen und Lisa auch noch merken, dass ich eigentlich (trotz meines – wie immer – schwarzen Outfits) vollkommen harmlos bin.

Nachdem wir dann aber miteinander warm geworden waren, ging alles fast wie von selbst. Es war fast schon ein wenig beängstigend: Während ich noch überlegte, was genau zu tun sei und ansetzte mit „Könntest Du den linken Arm…“ bewegte sie sich schon und machte genau das Richtige. Natürliches Talent nennt man das wohl.

Wirklich erfolgreich arbeiten kann man mit Models (und ein Model ist jeder, der auf der richtigen Seite der Kamera steht!) nur dann, wenn Model und Fotograf „miteinander können“. Es muss ein Grundverständnis zwischen allen Beteiligten geben, besser noch, man muss sich auf einer bestimmten Ebene sympathisch sein. (Lisa macht es einem da wirklich leicht!)

Natürlich geht es auch ohne gemeinsame Wellenlänge – der Fotograf macht Ansagen und der Rest macht mit. Dabei kommen durchaus gute Fotos raus – es ist auch eher die Regel als die Ausnahme in der täglichen Arbeit, dass Firmenbelegschaften oder ein Teil der Party schlichtweg keine Lust hat, sich fotografieren zu lassen, mein Job ist es dann, trotzdem attraktive Bilder zu machen, im Idealfall schaffe ich es dann auch, bei der Arbeit, diese Leute ein wenig zur Mitarbeit zu motivieren.

Aber das alles war hier nicht nötig. Das Shooting war so dicht an perfekt, wie es nur geht: bestes Wetter, großartiges Licht, motiviertes Model… einfach schön.

Letztlich waren wir über drei Stunden unterwegs, haben einige Spaziergänger mindestens amüsiert (einige ein wenig erschreckt – wer zu frech lästert, bekommt halt die Kamera mit der Bitte gereicht, es besser zu machen…) und es sind richtig viele, richtig gute Fotos dabei herausgekommen.

Danke, Lisa. Danke Tobias!

 

EXIFs des Titelbildes:
Kamera: NIKON D700
Brennweite: 190mm
Verschlusszeit: 1/200s
Blende: ƒ/4
ISO: 1600

One Trackback

  1. By Evermeet Photoblog » Du! Hab’ Spaß! on 5. Januar 2011 at 01:28

    […] Photoblog Fotos und ihre Geschichten Skip to content HomebuchenaboutImpressumRSS « © 2011 […]

Hinterlasse einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.
Notwendige Felder sind mit einem * markiert.

*
*

Es können folgende HTML tags und Attribute verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

What is 12 + 10 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)