höfliche Bearbeitung

Für liebe Menschen und sehr gute Ideen mache ich auch Termine an Sonntagen. Conny ist so jemand und hatte zwei richtig interessante Locations im Gepäck.

So waren wir also am Sonntag Nachmittag am Flughafen um ein paar Fotos zu machen. Der Flughafen Saarbrücken ist ein Ort voll Leben, Fernweh, dem Lockruf der großen weiten Welt und dieser positiven Aufbruchsstimmung, die Metropolflughäfen umweht. In einer anderen, besseren Welt. Wir waren 90 Minuten lang ziemlich alleine und hatten viel zu viel Ruhe und Platz zum Arbeiten.

Die Idee mit der Langzeitbelichtung war also gestorben. Trotzdem bietet ein praktisch leerer Flughafen ausreichend Orte und Geschichten. Conny entpuppte sich als ausgesprochen angenehmes Modell. Es brauchte nur wenige Versuche, bis die Sache mit Pose halten, Korrekturen annehmen und Stimmungen umsetzen perfekt klappte. Selten habe ich so wenige Anläufe gebraucht um Bildideen umzusetzen!

Conny machte es mir teilweise schwierig beim Thema zu bleiben. Die Versuchung, andere Fotos zu machen, war einfach viel zu groß! Und Versuchungen sind ja bekanntlich dazu da, ihnen Nachzugeben – zumindest wenn man Oscar Wilde glaubt. Mit so einem Modell vor der Kamera, muss Mann einfach ein paar „schöne“ Bilder machen! Oder zumindest bei dem ein oder anderen Foto eine alternative, höfliche, Bearbeitung vornehmen.

Weil frau ein wenig das Gefühl hatte, ich sei unzufrieden (nur weil ich ein schüchterner Mensch und immer etwas zurückhaltend mit Komplimenten bin…), sei es hier noch einmal in aller Deutlichkeit gesagt: Wow! Ich bin hin und weg von Connys Ausstrahlung und hoffe ernsthaft, dass ich nicht auf die üblichen professionellen Hilfsmittel (Chloroform und Kartoffelsack) zurückgreifen muss, um sie noch einmal vor die Kamera zu bekommen.

Vielleicht noch ein paar allgemeine Worte zu diesem Foto und dem Thema Lichtführung. Hat man die freie Wahl, ist es deutlich besser, die alte Regel „Nase zum Licht oder Licht zur Nase“ zu beachten. Damit verhindert man einen Schlagschatten im Gesicht. Bei diesem speziellen Foto hoffe ich, dass das Jammern auf hohem Niveau ist!

Alle Fotos dieses und aller anderen Projektshootings (in der „unhöflichen“ Bearbeitung) gibt es in der Galerie.

Habt Ihr auch gute Ideen für mich? Wollt Ihr mich auch in Versuchung führen? Dann macht mit! Mailt mich an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 5 + 11 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)