Gefährliche Frau – oder: ein ganz normales Shooting

Studioshootings mit unerfahrenen Models folgen einer eigenen Choreografie. Meist fängt es schon ein wenig verkrampft an, das Model weiss noch nicht recht, was es von mir zu halten hat, ist in der neuen Situation unsicher, die Blitze und die Kamera sind ungewohnt… kurz: das Model fühlt sich nicht richtig wohl.

Natürlich bemühe ich mich, von Anfang an, eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, ich biete zuerst Crémant oder Kaffee an, wir besprechen, was wie bei so einem Shooting passiert, ich habe im Studio passende Musik… trotzdem ist die Situation neu und das Model unentspannt. Das sieht man den Bildern dann auch an.

Darum beginnt jedes Shooting mit Klassikern: ein paar Portraits, ein paar Ganzkörperaufnahmen… sehr unkreativ aber sehr harmlos mit klaren Ansagen und vielen Erklärungen, warum wir was so und nicht anders machen. Das gibt dem Model die Zeit, sich an mich und die ungewohnte Atmosphäre zu gewöhnen.

Irgendwann ist es dann so weit, das Model fühlt sich gut und wir sind auf eine Wellenlänge eingeschwungen. Dann geht das eigentliche Shooting erst los. Wir spielen uns gegenseitig Ideen zu, es fängt an, richtig Spaß zu machen. Meist wechseln wir dann auch die Musik passend zur Bildidee (und ich erschrecke mich manchmal, was für seltsame Dinge ich in meinem Archiv habe).

Bei dieser Bilderserie lief eine meiner liebsten Playlists, die mit „laut“ sehr passend benannt ist. Julia wollte keine braven Fotos, so dass wir uns ein klein wenig auf „gefährlich“ eingeschossen hatten. Das Kukri stammt von der Wand meiner Bibliothek; ich finde, es passt gut zum Gesamteindruck: länger hätte die Klinge auf keinen Fall sein dürfen.

Auf diesem Weg (einmal mehr) einen herzlichen Dank an Julia, es hat Spaß gemacht. Ach ja, so ganz uneigennützig: wer auch mal vor die Kamera will und ein paar gute Ideen mitbringt maile mich einfach an!

2 thoughts on “Gefährliche Frau – oder: ein ganz normales Shooting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 5 + 9 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)